Dienstag, 13. September 2016

Yeahi die dritte Dampfbügelstation die den Hintern hochgerissen hat.

Ihr glaubt gar nicht wie genervt ich bin, es ist ernsthaft die dritte Dampfbügelstation die den Geist aufgegeben hat...

Jeder der viel näht weiß wie wichtig Bügeln ist, da man grade durch das Bügeln beim Nähen weniger Arbeit hat. 

Heute wollte ich jedoch lediglich nur mal meine normale Wäsche bügeln Shirts, Hosen und co. Ja mit der Dampfbügelstation und einem Bügeltisch mit Ansaug-und Aufblasfunktion alles eigentlich ratz fatz erledigt... 
Beim Bügeln merke ich oh wenig Dampf und das Bügeleisen hat weißlich gelblichen Auswurf, komisch die Dampfbügelstation hat doch nen Kalkfilter (dämlicherweise fest verbaut) praktisch so kann man den natürlich gut wechseln....
Ich erinnerte mich an die Bedienungsanleitung ( ja ich lese gelegentlich diese Teile wirklich und drücke nicht nur irgendwelche Knöpfe) 
Dampfregulatorschalter auf volle Möhre drehen und Dampftaste gedrückt halten... (o.O automatische Entkalkungsfunktion O.o ja ne is klar) ich also gedrückt und gedrückt, die Pumpe röhrt nichts passiert außer drei kleine weiße Krümmel die aus der Bügelsohle hüpfen) (WoW ihr merkt ich bin begeistert von der Entkaklungsfunktion die reißt mich dermaßen vom Hocker das ich mich glatt unter den elektrischen Bügeltisch verkriechen möchte um dann  anschließend die Dampfbügelstation erst gegen die Wand und dann aus dem Fenster zu werfen...)

Gut befragen wir halt Onkel Google und Tante Erna... Hey kipp Essig oder Zitronensäure in den Tank verdünne es mit Wasser und jage es durch die Station... Lasse es Einwirken und dann denn Rest durchlaufen lassen und nachspülen...

Hier das Ergbnis: 



Es kam ein wenig braune Brühe aus dem Gerät und es hustet immer noch weiße Brocken... Dampf kommt aber nicht wirklich, die Vermutung liegt nahe das der Boiler und Schlauch richtig schön verkalkt sind und zu dem schön verstopft... Trotz diesem verdammten Antikalkfilter...

Ihr glaubt gar nicht welches innere Bedrürfnis es mir grade wäre dieses Teil zu nehmen zum Hersteller der Dampfbügelstation zufahren und ihm das Ding solange um die Ohren zu hauen bis der Kalk von allein aus dem Gerät bröselt... Es kann doch nicht sein das ne Dampfbügelstation nach noch nicht mal einem Jahr den Arsch hoch reißt...



Freitag, 26. August 2016

Kannste nich ma eben schnell

Wie ich diesen Satz hasse. Ich bin zwar schon seit einem halben Jahr krank geschrieben, habe aber neben meinem Privatleben auch noch damit zutun A meine Gesundheit wieder herzustellen und zu halten spich so etwas wie Sport! Und B einen neuen Arbeitgeber zu  suchen. Und C kümmere mich um meine kranke Mutter mal so nebenbei... Da der MDK ( medizinische Dienst der Kassen) es seit über 2 Monaten nicht schaft meine Mutter zu begutachten damit diese endlich eine Pflegestufe bekommt und ich endlich durch einen Pflegedienst entlastet werde. Für Freunde und co brauch ich aber auch noch Zeit.

Sätze die jeder kennt der näht oder irgend etwas anderes kreatives macht.

Hey kannste nicht mal schnell das Kleidunsstück reparieren?

-schnell geht nicht nur langsam und mit Qualität. 
------------------------------------------------
Du sag mal kannst du mir nicht mal schnell den Reißverschluss der Jacke raustrennen und nen neuen Einsetzen?

- könnte ich dauert aber nen paar Stunden!
- Reißverschluss in der Länge ca 15€

Wie 15€ du hast doch alles zuhause!

- Ja und auch ich habe für die Kurzwaren  teures Geld bezahlt.
- die Zeit die ich brauche um das Teil rauszutrennen und den neuen wieder einzunähen nicht mitgerechnet
-Strom und Verbrausmaterial sowie verschleiß der Maschinen nicht mitgerechnet

15€ das ist aber teuer? 

-echt findest du? Gut dann gebe ich dir einen Tipp ein paar Straßen weiter sitzt eine Schneiderin die macht es dir sicher günster!
 >> Wohl das ich aber schon weiß das sie mindestens 35€ für alles nehmen wird, da ich selbst mal keine Lust hatte und eine meiner Jacken dort hingrbracht habe.
------------------------------------------------
Kannst du mit mal schnell die Gardinen Kürzen, Säumen und neues Smockband annähen! (Oder ich habe mir neue Gardinen gekauft du müsdtest mal)

- Dauert je nach Länge des Stoffes und Anzahl der Gardinen 14h bis zu 2-3 Tage!

Warum das denn?

- Das alte Smokband muss ab.
- die Gardinen müssen gekürzt und neu gesäumt werden soll ja grade werden und gut aussehen.
- neues Smokband muss angenäht werden.
- die Gardinen müssen auch noch gerafft werden
------------------------------------------------
Kannst du mir nicht mal ne Tasche nähen?

-kann ich der Stoff ohne Zubehör und Verbrauchsmaterial geht so ab +/- 5.99€ der Meter los je nach Taschengröße 2-3 Meter 
- Vlieseline und oder Schabrackeneinlage kommt noch dazu. 

Was das auch noch?

- ja die Tasche soll ja Stabilität haben
-dauert mit unter eine Woche oder länger

Warum so lange?

- Schnittmuster zeichen, suchen, kaufen drucken
- Stoff + benötigtes Zubehör beschaffen, zuschneiden nähen etc.
------------------------------------------------
Kannst du mir nicht schnell mal ein Motiv auf mein Shirt sticken?

- das kann ich machen, kann aber schon mal ein paar Stunden dauern.
- die Rolle Stickgarn geht übrigens ab ca. 4€ los...

Was dauert daran Stunden? Und soviel Garn brauchst du ja eh nicht!
- der Stoff muss eingespannt werden mit Vlies und co so das dass Motiv grade ist und gut aussieht.
- ich brauche mitunter für einige Motive je nach Größe schon 500m-1000m sprich 1/2 bis eine ganze Spule. 
------------------------------------------------

Ich liebe mein Hobby da ich Vielnäher bin und dazu DIYs für euch auf Youtube mache hat sich einiges angesammelt, was ich mir für teures Geld selbst gekauft habe.

Da ich wirklich viel nähe habe ich mir nach 2 anderen Maschinen eine teure Paff gekauft somit ist die Paff Nähmaschine der aktuell größte Posten.

Meine Nähliste:
- Pfaff creative 3.0 mit Stickmodul 2800€
- Overlock 120€
- Stoffschere 70€
- Ikea Stoffschere für alles was kein Stoff ist 8€
- Papierschere 5€
-Stickvlies 1 Rolle 50m 15€
- Stickgarne (mittlerweile 50 Stück) a 4.99€ =249,50€
-Garnkoffer 19,90€ bei Amazom
-Nähkoffer bei Obi 40€ (Werkzeugkiste)
- Nähgarn ich nehme nur Hochwertiges von Mettler oder Isacord 20 Spulen ab 3,40€ pro Spule = 68€
-Overlockgarne Pro 4 Spulen 7,80€ bei Snaply 5x7.80€= 39€
- Schneiderkineal von Prym 36€
- Kurvenlineal von Prym 8€
- Patchworklineale 35,70€
- Wonderclips (hatte auf Amazon Glück und konnte 3x50 Stück für je 1.50€ erwerben mit 3 Monaten Lieferzeit aus China) 4,50€
- Kleinkram auch Kurzwaren genannt (Knöpfe, Bänder, Borten, Gurtband, Klettband, Gümmibänder, Kordeln, Kordelstopper, Applikationen, Reißverschlüsse etc.) ca. 150€
- Nähnadeln pro Packung mit 5 Stück 3.40 da man verschiedene benötigt habe ca 5 Packungen von allem Vorrätig (Universal, Jeans, Jeresy, Overlock, Embrodery, Microtex und Zwillingsnadeln für Säume an Kleidung) 102€ ohne Zwillingsnadeln)
- Stoff ist mit der größte Faktor beim Nähen und mit unter am teuersten. Da es unterschiedliche Preise gibt lasse ich den mal weg. Wenn ich allerdings nur die Stoffe rechne die ich hier rumliegen habe (Baumwolle, Jersey, Sweat) dürften hier um die ca. 500€ rumliegen.

Also Gesamt ohne Stoffe: 3770,60€
Mit Stoff: 4270,60€

Ich bin grade selbst ein wenig über diese Summe erschrocken hätte ich jetzt nicht gedacht. 

Aber was ich euch eigentlich damit sagen möchte verkauft eure Leistung nicht unter Wert und macht alles umsonst für andere! Nähen war noch nie ein billiges Hobby! Und es ging noch nie mal ebend schnell etwas zu nähen.
Qualität hat nun mal ihren Preis und der oder die Jenige die eure Leistungen in Anspruch nehmen sollen nicht denken alles umsonst zu bekommen. Nur weil es euer Hobby ist.

Klar für einige Freunde mach ich auch mal etwas unsonst, weil ich jemandem mal eine Freude machen möchte. Aber dieses kannste mal schnell und am besten für Lau hab ich mir schnell vom Hals gehalten. Ich verzichte seit einiger Zeit auf solche Freunde die sich nur melden wenn sie etwas brauchen! Monate mitunter Jahre hört man nichts von ihnen und plötzlich töröööö ey di kannste mal schnell... beim Umzug helfen, was nähen, malen, mir die Haare schneiden, mir was backen, kochen, was hoch tragen helfen!?

Leute lasst euch gesagt sein das sind keine Freunde das sind Schmarotzer die nur auf ihren Vorteil bedacht sind und so günstig wie möglich davon kommen wollen. Trennt euch von so etwas und sucht euch Leute die euch gut tun.

Wahre Freunde melden sich ab und an mal von allein und fragen dich wie es dir geht, ob sie dir helfen können, ob du mit ihnen etwas unternehmen möchtest. Ob du dich auf ein Getränk und zum reden grillen etc. mit ihnen Verabreden möchtest. Sie sind selbst da wenn es dir mal schlecht gehen sollte. Und im Gegenzug kann man ihnen auch mal was nähen, basteln etc. 

Ok genug zum Wort des Freitages. Euch allen ein schönes Wochenende gewünscht und viel Spaß bei euren kreativen Schaffensohasen.

Dienstag, 23. August 2016

Endlich das Video zur Schürze

Hallo zusammen vor ca. 1 Woche habe ich ja die Vintage Schürze genäht, ich freue mich das diese bei euch so gut ankam. Ich habe jetzt 1 Woche gebraucht um das Video zu schneiden und musste es ein zweites Mal bei Youtube hochladen da beim hochladen Fehler auftraten. Hier jetzt also das Video mit der ausführlichen Step by Step Anleitung. Viel Spaß beim Nachnähen.



Dienstag, 16. August 2016

Neues Projekt für das nächste Video

Ich kann mal wieder nicht schlafen, was mache ich also? Genau! Ich bereite alles fürs nächste Video vor...


Das schlimme ist auf meinem Rechner befinden sich noch 5 Ordner mit Rohdateien die zu Videos verarbeitet werden möchten. Aber irgendwie habe ich aktuell keine Lust die Videos zu schneiden. 

Ich mache grade den Zuschnitt für eine Vintage Schürze im 50er Jahre Stil und einem halben Tellerrock. Ich liebe ja die 50er Jahre auch den Modestil dieser Zeit. Viele Kleidungsstücke sind leider jedoch nur sehr mühsam und schwer zu nähen, da dort sehr viel Arbeit drin steckt. 

Ich freue mich aber schon auf das Gesicht meiner guten Freundin die diese als Geschenk bekommen soll.

Donnerstag, 4. August 2016

Schneidemattentasche Version 2.0

Einige von euch kennen vielleicht mein Tutorial zum Thema Schneidemattentasche was hier auf meinem Blog existiert. Da mich schon einige fragten ob ich dazu nicht einmal eine Anleitung machen könnte, habe ich ein bisschen überlegt und versucht eine sehr einfache für alle nachvollziehbare Version zu entwerfen, die selbst Anfänger mit etwas Übung selbst nähen können. In ein paar Tagen werde ich das Video schneiden und auf meinem Youtubekanal  hochladen. 

Vorab könnt ihr euch schon einmal das Ergebnis anschauen, was euch also erwarten wird. 



Montag, 1. August 2016

Endlich als Schnittmuster erhältlich

Hallo Leute darf ich vorstellen Friseurtasche/Werkzeugtasche Holger nach meinem
Schnittmuster.

 Zusammen mit Jana und David von Dots-Designs in die finale Endversion gebracht. Das Schnittmuster könnt ihr über Dots-Designs bekommen. 

Der Downloadlink zum Schnittmuster: https://www.dots-designs.de/werkzeugtasche-diy-tutorial/

Der Videolink: https://youtu.be/2fHRQj_v4vo

Der Futterstoff ist der schöne Stoff aus der Pattydooserie, Gurtband, Steckschnallen und Klettband von Snaply die euch eine tolle Farbauswahl zur Verfügung stellen. 

Ich wünsche euch viel Spaß mit der Friseurtasche 

LG Norman vom Blog Dr. Elton kreativ

Sonntag, 17. Juli 2016

Neues Logo

Ich liebe mein neues Logo was ich entworfen habe. Heute hatte David Zeit es für die Stickmaschine zu digitalisieren. Und ich habe es heute gleich einmal aisgestickt. Es ist toll geworden, genau wie ich es mir vorgestellt habe. 




Sonntag, 10. Juli 2016

Schnittmuster Werkzeugtasche Holger

Heute war ein sehr guter Freund zu Besuch, der einmal als Friseur gearbeitet hat. Er bat mich ihm die Frisur zu korrigieren weil ein Friseur aus einem Salon die Haare versaut hat. Gut ich bin kein Friseur, sondern Fachkraft für außerklinische Intensiv und Beatmungspflege aber da er mir damals viel beigebracht hat und er mir vertraut, suchte ich also Scheren, Kamm und  co zusammen. Mein Rasiermesser fand ich relativ schnell und fasste auch prompt in die scharfe Klinge. Wie meinte mein Kumpel, Werkzeug sollte vernünftig aufbewahrt werden. Ja gut er hat Recht. Mein Nähzubehör bewahre ich ja auch sehr sorgfältig auf. Also machte ich mich nachdem wir Kaffee getrunken und ich ihm die Haare korrigiert hatte an die Arbeit und zeichnete ein Schnittmuster für eine Werkzeugtasche und nähte auch sogleich einen Prototypen, leider hatte ich nicht das richtige Schrägband und musste ein wenig improvisieren. Aber ich denke der Prototyp kann sich schon einmal sehen lassen. Ich hoffe ich bekomme es die Tage mal digitalisiert um es der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Dazu werde ich ein zweites Schnittmuster für Stoffscheren und Nähzubehör zeichnen. 






Dienstag, 5. Juli 2016

10 Min Bastelstunde :)

Ich habe mir vor ein paar Wochen auf Ebay sogenannte Wickelkarten bestellt 100 Stück für 4€ und mich gefreut jippy endlich Ordung bei Gummis, Bändern und co als diese dann heute eintrafen war ich erst verdutzt unddanach aus dem Lachen nicht mehr raus. Ich hab zwar Wickelkarten bestellt, dabei aber das Garn glatt überlesen... Es waren also Mini-Garnwickelgarten ;-D

Jetzt lag ich grade auf dem Sofa und da machte es klick! Die Lampe ging an! Vor einiger Zeit kaufte ich im 1€ Shop sogenanntes Moosgummi, auf die Idee hätte ich auch schon früher kommen können. 

Ich habe mir grade eine Schablone aus Pappe gezeichnet und dann diese auf das Moosgummi übertragen. Ausgeschnitten und da das Moosgummi etwas dünn ist zwei Übereinander geklebt. Und was soll ich sagen? Ich habe jetzt Wickelkarten im Großformat, stabil und wiederverwendbar!

Viel Spaß beim Nachbasteln :)


Samstag, 25. Juni 2016

Ein Tag an einer mechanischen Nähmaschine

Ich war vor einigen Tagen bei lieben Freuden von mir zu Besuch und wurde gefragt ob ich nicht ein paar Kleidungsstücke reparieren könnte, darunter zwei Jacken die Unter den Armen in der Achselnaht eingerissen waren.

Die erste Frage war gleich ob ich das nicht von außen mit der Hand reaparieren könne. Meinen Blick könnt ihr euch bestimmt vorstellen ;-) darufhin meinte ich nur das könnte ich schon allerdings wird das beschissen aussehen. Bei den Temperaturen aktuell noch 33° Grad Außentemperatur alles mit nach Hause zu nehmen hatte ich auch keine Lust. Da die Beiden mit den Eltern gemeinsam in einem Haus wohnen und ich wusste das die Mutter eine Maschine hat meinte ich hole die doch mal hoch.

Ich ahnte noch nicht was mir an Maschine geboten wurde als diese im Karton dann noch oben in die Wohnung getragen wurde.

Aus dem Karton wurde eine Medion von Lidl gezogen. Für mich an sich kein Problem da ich ja vorher lange auf mechanischen Maschinen genäht hatte. Allerdings muss ich sagen man(n) kann sich an den ganzen Schnick und Schnack meiner Paff gewöhnnen.

Die erste Umstellung dan diesem Tag war erstmal wieder der Nähfußhebel zum heben und senken des Nähfußes, dazu das verriegeln der Naht durch vor und zurück Nähen mit der Rückwärtstaste und was ich am meisten vermisst habe das IDT System sprich der integrierte automatische Obertransport der Paff.

Vorallem ist mir nach all den Monaten endlich mal wieder aufgefallen warum ich mich als Vielnäher dann doch für eine Pfaff entschieden habe. Als Anfänger kann man locker mit Medion, AEG und co starten, wird aber schnell merken dass die Ansprüche wachsen und man mehr möchte. Ich erinnerte mich wieder daran warum ich damals eine Paff gekauft habe allein wegen der Leistung. Beim Hosen kürzen ist mir mal wieder extrem aufgefallen das die Leistung der Maschine einfach geringer ist und der Motor sich mehr quälen muss als wenn man dann doch zu einer höherwertigen Maschine wechselt.

Ich muss sagen ich würde meine Pfaff so schnell nicht mehr hergeben ich hab mich mittlerweile gut auf sie eingestellt und weiß die Vorzüge dann doch schon zu nutzen.

Überlegt euch immer ob ihr klein anfangt eine "günstige" Maschine kauft und übt oder doch her zu einer etwas teureren Maschine greift die euch das ganze Leben begleiten wird!

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim nähen und happy sewing.

Donnerstag, 26. Mai 2016

Hallo zusammen...


Nach längerer Abesenheit wollte ich mich mal wieder bei euch melden und euch mitteilen das es mich noch gibt.
Ich habe seit Ende Februar viel Scheiße durchlebt.
Ich erlitt eine arterielle Thrombose des kompletten rechten Beines von der Leiste bis in den Fuß runter, als gratis Geschenk bekam ich dazu noch drei Lungenembolien kombiniert mit einer dicken Lungenentzündung. Sagen wir mal so wäre ich 10 Minuten später in die Klink gekommen, würde ich vermutlich heute nicht mehr Leben. Das alles nur dank einem Ärztefehler. Leute lasst euch gesagt sein, vertraut den Ärzten nicht blind und lasst euch kein X für ein U Vormachen! Ihr wisst ich komme aus dem medizinischen Bereich und selbst ich hab mich einwickeln lassen und erstmal vieles geglaubt obwohl ich es teilweise auch hätte Wissen müssen...
Im Krankenhaus fing ich dann an den Kopf im denn Sand zu stecken und Depressionen zu bekommen, da ich bis heute nicht über den fast Tod hinweg bin.

Nach dem Krankenhaus verbrachte ich vier Wochen zuhause, konnte kaum laufen hatte dicke Beine und habe mich zuhause fast täglich nur gequält, an Hausarbeit war kaum zu denken putzen ging nicht 5 min stehen ko und platt für den Rest des Tages, bügeln hmm für einen Wäschekorb hab ich eine Woche gebraucht ein Shirt bügeln, wieder hinlegen und ausruhen...
Ich war gebervt gereizt und zu stolz Hilfe anzunehmen von meinen Freunden, lieber habe ich schreiend und heulend auf dem Fußboden gelegen wenn ich vor Schmerzen oder Luftnot mal wieder zusammengebrochen bin. Die Fachkraft die anderen täglich half, wollte keine Hilfe es musste ja irgendwie gehen auch wenn es nicht ging.
Dazu kam dann das meine Freunde anfingen mich in "Watte" zu packen du musst das, du musst das so und so... Ich fing an noch agressiver zu werden und noch mehr dicht zu machen. Die ganzen Tipps und Hilfeangebote und vorallem das bevormunden nahmen überhand...

Ich beschloss allen Warnungen zum Trotz wieder mit Sport zu beginnen jeden Tag mit 5-15 min min steigender Wattzahl auf dem Ergometer und Laufband immer schön Thrombosetrümpfe an die ich wohl nie mehr loswerde da der Fuß durch die arterielle Thrombose zu 100% kaputt ist.
Ich stand mit Tränen in den Augen und quälte mich mein Trainer versuchte mich immer wieder auszubremsen und mein Arzt der an dem ganzen Scheiß schuld ist Sport gänzlich zu verbieten.
Ich habe meinen Trainer viel zu verdanken, wir entwickelten einen guten Trainingsplan nachdem wir unser Fachwissen zusammenngeschissen haben. Er musste auch schnell einsehen das er mich nicht ausbremsen konnte. 15min Cardio von wegen... Immer wenn ich wusste das er nicht im Dienst war versuchte ich 1,5 bis 2 Stunden auf dem Laufband oder Ergometer durchzuhalten, immer schön mit Brustgurt und immer schön die Warnzeichenndes Körpers im Blick.
Aber mir ging es gut von Tag zu Tag besser, laufen klappte besser, Schmerzen wurden weniger, ich fühlte mich einfach besser.

Nähen klappte aber weiterhin nicht wirklich, Stoffzuschnitt auf dem Boden dauerte ewig und war mit Schmerzen verbunden, das Bedienen der Maschine mit dem Fußpedal trieb mich zur Verzweiflung 1min nähen 20 min Pause ich hatte einfach keine Kontrolle über meinen Fuß und so brauchte ich z.B.  für einen einfachen Vorhang Tage was mir normalerweise sonst zügig von der Hand geht.

Da ich so die Lust am nähen für eine ganze Weile verlor bekann ich damit ein Kochbuch mit LowCarb und LowFat Rezepten zu schreiben. An dem Buch schreibe ich aktuell noch, wann ich es veröffentlich werde, steht aber noch nicht fest.


Im April musste ich in die AHB ausgeschrieben Anschlussheilbehandlung kurz Reha.
Schon in der ersten Woche der Reha bekann sich mein Gesundheitszustand erneut zu verschlechtern Luftnot beim Treppensteigen, dicke Beine durch die Wassereinlagerungen und was weiß ich nicht noch alles...  

Ich hatte anfangs einen sehr guten Arzt auf Reha ein Deutscher mir sehr guten und vielen Qualifikationen... Nur leider waren die Zustände in der Klink so schlimm das er sich entschloss zu kündigen. Ich bekam eine russische Ärztin die sehr schlecht Deutsch sprach und durch die Kommunikationsprobleme sich mein Zustand weiter verschlechterte. Gut ich bin vom Fach und wusste was helfen könnte, doch als Patient komme ich ohne Rezept auch nicht an benötigte Medikamente. Die Rehaklink war teilweise ein Alptraum. Schlecht geschultes Personal und Ärzte die kaum deutsch sprechen. Versteht mich nicht falsch ich habe nichts gegen außländische Ärzte aber das Sprachverständnis sollte schon so gut sein das man auf die Probleme von Patienten eingehen kann.

Ich habe aber ein paar tolle Mitpatienten kennengelernt... Einen Psychologen der mir das Kiten näherbrachte toller Sport, wenn man damit beschäftigt ist zu überlegen wie man den Drachen oben in der Luft hält grübelt man über alles andere nicht mehr nach... Einen Piloten, viele Leute aus meinem Berufsstand, war eine tolle Zeit mit denen man außerhalb des Rehaknastes ne tolle Zeit verbringen konnte und viel gesehen und erlebt hat. Mit einigen von ihnen habe ich immer noch Kontakt so z.B. mit meinem am Anfang behandelnden Arzt.


Seitdem ich wieder zuhause bin kämpfe ich weiter, trage fleißig meine Kompressionsstrümpfe, mache vieeeel sehr viel Sport, nehme Wassertabletten um endlich das Wasser was ich einlagere aus dem Körper zu bekommen. Warte auf die Genehmigung das ich meine Weiterqualifizierung vom DRV da ich leider erstmal nicht mehr in meinem Job arbeiten kann...
Mit dem Nähen fange ich langsam wieder an, an meinem Buch schreibe ich auch fleißig weiter und versuche das mir die Decke nicht auf den Kopf fällt.

Dienstag, 9. Februar 2016

Es gibt mich noch auch wenn ihr einige Zeit nichts von mir gehört habt :D

Ich hatte in letzter Zeit leider viel beruflich um die Ohren und leider kam ich auf die blöde Idee meine Wohung zu renovieren alles fing mit einer neuen Abzugshaube an und endete letztlich damit das ich bis auf das Schlafzimmer die ganze Wohnung renovierte und mir eine neue Küche gekauft habe.

dies war eigentlich der Grund warum ich mit dem Renoiveren angegangen habe, die alte Küche war der größte Nervfaktor, alte Möbel vom Vormieter Eiche rustikal im Landhausstil eh nicht meins noch nie gewesen. Nie Platz auf der Arbeitsplatte wenn man irgendetwas machen wollte und ach ich hab sie einfach gehasst ich geb es zu... Ich hab mich letztlich auch nicht mehr wohl gefühlt wenn ich nach anstrengenden Diensten nach Hause kam, es war zwar irgendwo meine Wohnung aber irgendwie passte Sie nicht mehr zu mir oder ich nicht mehr zur Wohnung gute Frage ich kann es wirklich nicht mehr sagen. Immer wenn ich Zuhause war wollte ich einfach nur flüchten weil ich micht nicht wohl gefühlt habe.

Ansonsten was gibt es neues von mir? Ich plane neue Videos mal sehen wann ich es schaffe wieder welche zu drehen und zu schneiden. Aktuell schreibe ich an einem Kochbuch hab mir jetzt mal so vorgenommen und probiere es einfach mal :-) mal sehen was daraus wird.

Hier ein paar Eindrücke von meiner Renovierungsaktion


















   


Leider hat Roller mir kein Aufmaß angeboten und einen zu großen Schrank bestellt, der 10 cm zu groß ist und nicht an die vorgesehen Wand passt nun musste ich das leider alles Reklamieren und Roller stellt sich quer, mal sehen wer den längeren Atem hat, eines weiß ich ich werde den neuen Schrank nicht bezahlen weil ich alles Maße angegeben habe und Roller in der Pflicht gewesen wäre mir ein Aufmaß anzubieten. Nichts desto trotz ist die Küche schön geworden und das Geld in neue Küchenmöbel zu investieren hat sich gelohnt! Nun heißt es nur noch einen laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangen Atem haben und die Reklamation aussitzen.