Sonntag, 31. August 2014

Beutelnähfieber

Ich bin aktuell im Beutelnähfieber, da ich demnächst beruflich viel Unterwegs sein werde habe ich mir einen Schuhbeutel genäht, und weil das so schnell und einfach geht hab ich gleich noch ein paar mehr genäht. Die Anleitung findet ihr in der Rubrik Nähen.


So es ist vollbracht das Tutorial zum Thema eigene Schnittmuster von vorhanden Kleidungstücken kopieren ist fertig und oben im Seitenverzeichnes zu finden! Viel Spaß beim nachmachen.



Dienstag, 19. August 2014

Guten Morgen,

Ich wollte euch mal zeigen was ich grade in meinen E-Mails gefunden habe :)
Ich bin ja au auf Pinterest vertreten und schaut mal wer mir jetzt dort folgt.
Bin ja schon ein bisschen stolz! ;)



Sonntag, 17. August 2014

Ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Kleidung nähen, daher habe ich ja auch meinen Maschinenpark erweitert mit der Overlock wie ihr in meinem letzten, nein Vorletzten Post schon sehen konntet.

Wie komme ich darauf meine eigene Kleidung nähen zu wollen?

Kann ich euch sagen ich war vor ein paar Wochen mit einer Freundin auf Shoppingtour, sie zog mich in einen Laden und wollte ein paar Kleidungsstücke anprobieren, ich lies mich breitschlagen und bin mit rein, probierte dann auch GENAU 1 SHIRT AN und war pappensatt.
Was war passiert? Ich nahm ein Shirt mit der Größe 3XL aus dem Regal ging in die Kabine und stellte fest das ich grade mal mit dem Kopf durch dieses Shirt passte... Ich trage normal L oder XL ich bin nicht schlank, aber auch nicht fett, ich gehe regelmäßig in die Muckibude und habe ein recht breites Kreuz was auch sehr vorteilhaft im Beruf beim heben und tragen von Patienten ist.
Es passiert mittlerweile häufig das ich die Lust verliere shoppen zu gehen. Entweder ich passe oben rum in die Shirts und Pullover und ich kann mir den Rest des Oberteils bis zu den Kieen ziehen oder aber es sitzt an allen Enden und Ecken erst gar nicht... Da möchte man glatt das Teil nehmen und dem Verkäufer um die Ohren hauen und der kann dafür noch nicht mal etwas sondern die ganzen Textilhersteller die keine einheitlichen Maße haben!
Darum fing ich an mich mit dem Nähen eigener Kleidung zu beschäftigen...

Eines viel mit allerdings auf, die Frauenwelt kann sich glücklich schätzen, sie haben was Schnittmuster in der Modewelt angeht soviele Möglichkeiten sich dies bezüglich kreativ auszuleben.
Wir Männer hingegen finden selten mal einen Schnitt der uns Gefällt, ihr könnt mir glauben ich habe viele, sehr viele Seiten im Internet durchforstet und muss sagen die Auswahl ist mehr als beschränkt, entweder sind die Schnitte für Jungs oder wenn man(n) mal was findet so altbacken das man das nicht mal seinem Opa anziehen würde, weil selbst der es mehr als als Altmodisch findet.

Ich fing vor einiger Zeit an mich also mit dem Zeichen von Schnittmustern sowie dem Kopieren von  vorhandenen Kleidungsstücken aus dem eigenen Kleiderschrank zu beschäftigen.

Ich werde für euch demnächst ein Tutorial machen indem ich euch zunächst mal die Basics des kopierens von Kleidungsstücken an einem ganz normalen Shirt zeige,  die Bilder sind im Kasten ich muss nur noch alles schreiben und die Bilder einfügen. Ihr könnt euch freuen und dürft gespannt sein.

Mein Maschinenpark wird nächstes Jahr wegen dem Nähen von Kleidungsstücken noch um eine Näh-Stickkombi ergänzt ich bin mir allerdings noch nicht schlüssig welche Maschine es werden wird



Samstag, 16. August 2014

Kenn ihr das? Ihr geht in ein Geschäfft mit Stoffen, weil ihr für eines eurer Projekte den passenden Stoff sucht... Und dann werdet ihr fündig, und denkt ach ich nehm mal noch nen halben Meter mehr wer weiß was ich noch draus zaubern kann... Oder ihr geht einfach so in ein Geschäft und denkt ach davon nehm ich mir einfach mal ein Stückchen mit mal sehen was ich daraus machen kann. Und dann liegt das ewig in irgendwelchen Kisten und Regalen und man weiß nie was man daraus machen kann, aber man sammelt es trotzdem weil man sich davon nicht trennen kann... Ohhn ja man sammelt  wie verückt diese kleinen Stoffstücke...

Mir geht genauso und ich hab dem jetzt den Kampf angesagt!
Es kam mir heut endlich die Idee! Warum nicht einfach einen Fensterstopper nähen!?  Grade praktisch für den Sommer wenn man mal Durchzug machen möchte ohne das die Fenster zuknallen, klein handlich und fällt auf der Fensterbank nicht mal auf wenn der da so rumsteht! Und das beste ihr werde die Stoffreste endlich los. Näht doch einfach gleich ein paar mehr für euch, eure Familie und Freunde! Wie es geht seht ihr wie immer in der Rubrik Nähen, das aktuellste Projekt natürlich ganz oben und da runter die anderen!




Entschuldigt, ich hab ein paar Tage nichts von mir hören lassen, ich steckte und eigentlich steck ich noch immer mit dem Kopf in den Abschlussprüfungen zum staatlich anerkannten Altenpfleger! Die parktische und nun seit Donnerstag auch endlich die schriftlichen Prüfungen hinter mich gebracht, allerdings fehlen immer noch die mündlichen Prüfungen, die Ende September sein werden.

Ich wollte euch allerdings mal meine neuste Errungenschaft zeigen, allem Spott und Hohn zum Trotz habe ich mir die Overlock Nähmaschine von Penny gekauft, hinter der Marke home electric steckt im Übriegen die Firma Medion!

Was kann ich euch sagen! Sie ist sehr robust, schwer, und sie macht das was sie soll, sie näht, schneidetet und versäubert den Stoff in einem Arbeitsgang! Und für den Preis von 99,95€ kann man echt nicht meckern.
Das Kleidung nähen kann demnächst dann auch endlich starten.

Unter Videotutorials seht ihr was man alles mit einer Overlock machen kann, und wie man die MD14302 einfädelt, reinigt usw.